Fensterreinigung

Wenn weiß wie, dann ist Fenster putzen gar nicht so schrecklich! Hier finden Sie die richtigen Tipps…

  • Bei der Reinigung von Fenstern gibt es eine Menge Hersteller, die zum Kauf verschiedener Zaubermittelchen raten - aber im Prinzip ist es ganz einfach:
    Sind Ihre Fenster mit Staub oder Pollen verschmutzt, bürsten Sie diese vorsichtig mit einem weichen Besen ab. So vermeiden Sie Scheuereffekte durch Schmutzpartikel.
  • Anschließend reinigen Sie das Glas am besten mit lauwarmem Wasser und einem Schuss Essig. Dazu verwenden Sie am besten einen weichen Lappen oder einen Schwamm.
  • Hartnäckigem Schmutz weichen Sie am besten mit viel Wasser vor.
  • Anschließend ziehen Sie die Scheibe mit einem Abzieher, Bahn für Bahn waagerecht ab. Gehen Sie dabei zügig vor, damit keine Streifen entstehen. Wischen Sie das Gummi des Abziehers nach jedem Zug an einem Tuch ab.
  • Zum Schluss können Sie die Scheibe mit einem Fensterleder oder Mikrofasertuch von Restfeuchte befreien.

Wichtig:

  • Kein Zeitungspapier benutzen!
  • Nicht im Sonnenschein Fenster putzen!
  • Keine mechanischen Geräte wie Klingen oder Stahlwolle verwenden!

Angebote

Das kann ich für Sie tun.

Kontakt

So erreichen Sie mich.

Über mich

Wer ich bin und warum.

oder schreiben Sie mir direkt eine Nachricht

Eine Kopie dieser Nachricht wird an Ihre E-Mail-Adresse gesendet